Hallensaison 2018/2019


Am 27.2.19 beendeten wir diese sehr erfolgreiche Saison mit einem glatten 3:0 Sieg gegen die Mannschaft aus Eilvese (25:14, 25:11, 25:14). Wie auch das Hinspiel haben wir das Rückspiel dominiert, vor allem durch mehrere Aufschlagserien. Es waren mit dabei: Hermann, Axel, Alex, Vova, Yana, Jutta und Melanie als Spieler/innen. Christian hat für uns gepfiffen und Heidi die Punktetafel bedient und uns nebenbei gecoacht. Anschließend waren ein kleiner Teil noch bei Taki, denn den Aufstieg hatten wir schon einen vorherigen Mittwoch gefeiert.

Unser vorletztes Spiel fand am 17.1. gegen den MTV Engelbostel-Schulenburg statt. Dort konnten wir mit 3:1 wieder 2 Punkte einfahren. Nur den zweiten Satz mussten wir mit 25:17 an Engelbostel abgeben, aber die anderen drei Sätze gingen an uns (25:12, 25:23 und 25:21). Es war ein hart umkämpftes Spiel. Mit dabei waren: Lena, Yana, Jutta, Gerke, Micha, Vowa, Axel, Alex.

Am 17.12. sind wir auswärts gegen Mariensee/Wülfelade zu unserem letzten Spiel vor der Weihnachtspause angetreten. Unser Gegner entpuppte sich als eine agile, junge Mannschaft und so war es denn auch unser bislang stärkster Gegner. Im ersten Satz konnten wir trotzdem ein starkes 20:25 abliefern und den Satz für uns entscheiden. Der zweite Satz fing wie so oft mit einem hohen Rückstand an. Durch zwei lange Aufschlagserien konnten wir diesen Satz aber am Ende noch zu einem 26:28 drehen. Mit einem klaren 19:25 ging dann auch der dritte Satz an uns. Das Spiel hat sehr viel Spaß gemacht und das Ergebnis natürlich auch: Ein Aufstieg nach B ist uns nicht mehr zu nehmen.
Mit dabei waren: Lena, Yana, Jutta, Melanie, Gerke, Alex, Axel, Vowa, Michael, Christian und Heidi.

Das nächste Heimspiel fand am 5.12.18 gegen Resse statt. Unsere Gäste waren mit einigen Auswechselspielern angerückt und auch wir waren mit reichlich Spielern und Spielerinnen aufgestellt: Jutta, Yana, Lena, Melanie, Gerke, Micha, Hermann, Alex, Axel und Vowa. Christian hat für uns gepfiffen und Heidi dafür gesorgt, dass wir passend ausgetauscht haben. Das Spiel lief gut für uns und so konnten wir wieder ein deutliches 3:0 einfahren. (25:13; 25:11; 25:16). Bei der anschließenden Taki-Runde haben wir uns dann auch klar für den Aufstieg ausgesprochen. Mal sehen, ob das weiterhin so gut klappt.

Am 21.11. war das Nachholspiel gegen den MTV Engelbostel-Schulenburg II (eigentlich für den 24.10. angesetzt). Wir konnten uns nach einer spannenden und lebhaften Partie mit 3:1 durchsetzen und führen die Tabelle weiterhin an.
Den ersten Satz entschieden wir mit 25:19 für uns, aber wir haben auch gleich gemerkt, wir müssen ordentlich dran bleiben. Der zweiten Satz startete schwach, aber dann konnten wir doch noch ordentlich einen 7-Punkte Rückstand aufholen. Leider lief es am Ende dann besser für den MTV (24:26). Im dritten Satz sind wir mit unserer Aufstellung erst gar nicht zurecht gekommen und so waren die ersten Minuten ziemlich konfus. Doch konnte Heidi uns nach einer Auszeit wieder auf "Reset" setzen und so konnten wir den Satz mit 25:22 gewinnen. Im vierten Satz standen wir wieder mit der Startaufstellung auf dem Feld und siegten mit 25:16 dann doch schon wieder souverän.
Mit von der Partie waren: Jutta, Lena, Yana, Melanie, Axel, Christian, Michael, Vowa. Heidi hat uns wieder gut gecoacht und Angelika hat uns als Schiri unterstützt. Danke an alle!

Unser zweites Auswärtspiel (3. Punktspiel) fand am 6.11.18 gegen den STK Eilvese statt. Diese Mannschaft ist neu aus der D-Liga aufgestiegen und hat sich sehr schwach präsentiert oder wir haben sie auf dem falschen Fuss erwischt. Jedenfalls haben wir in unter einer Stunde Spielzeit mit 25:17, 25:11 und 25:11 das Spiel gewonnen. Damit haben wir uns in der Tabelle einen ordentlichen Vorsprung auf Platz 2 herausgeholt, allerdings auch schon ein Spiel mehr gespielt. Da der Abend ja noch jung war, ließen wir uns dann in Neustadt noch eine Pizza und ein Bier/Cola/Wasser schmecken.

Unser zweites Spiel fand am 26.9.18 gegen Mariensee-Wülfelade II statt. Wir konnten uns in einem schönen Spiel gut durchsetzen und den ersten Satz mit 25:19 für uns entscheiden. Den zweiten Satz mussten wir allerdings hart umkämpft mit 24:26 abgeben. Danach haben wir aber deutlich mit 25:15 und 25:13 das Spiel für uns entschieden.

Unser erstes Spiel fand als Auswärtsspiel gegen Resse statt. Es waren mit dabei: Elena, Jutta, Melanie, Hermann, Christian und Michael. Gut gelaunt haben wir souverän den ersten Satz gewonnen. Das sah nach einem leichten Abend aus. Aber wie so oft- beim zweiten Satz kam es dicke: Resse drehte einen Vorsprung von 9 Punkten und entschied diesen zweiten Satz knapp für sich. Unsere schwache Phase (zu ungenaues Zuspiel, zu viele Verlegenheitsbälle) dauerte noch eine ganze Weile, aber den dritten Satz konnten wir doch noch knapp für uns entscheiden. Dann war der Knoten geplatzt und wir haben uns wieder darauf besonnen, dass wir wie im ersten Satz ruhiger, präziser und in den Angriffen vor allem druckvoller spielen müssen. So konnten wir den vierten Satz dann auch mit einem großen Punktvorsprung für uns entscheiden. Der Endstand ein klares 3:1 für den TKB!
Den schönen Abend haben wir dann mit einem Getränk in einer Kneipe am Sportplatz Resse ausklingen lassen.

Bitte erstmal das Password eingeben:

[2019-12-15 01:16:56]